News der Reviewer Baden-Württemberg bzgl. des Corona-Virus

Liebe Geocache-Owner,

Auch wir Baden-Württemberg Reviewer schließen uns der Vorgehensweise der Reviewer Kollegen in anderen Bundesländern an und werden – wie für Events auch – bis mindestens 19.4. keine Caches mehr veröffentlichen.
Die aktuell in der Queue stehenden Listings werden deaktiviert.

Wir möchten keinen Anreiz geben in der jetzigen Situation das Haus zu verlassen und auch möglichst verhindern, dass Cacher in relativ kurzen zeitlichen Abständen (gerade bei Runden) in größeren Gruppen diese Caches besuchen. Vor allem auch, da die Haltbarkeit des Virus auf bestimmten Oberflächen noch nicht geklärt ist.

Informationen zu unserem Vorgehen gibt es auch hier auf der lokalen Baden-Württemberg Geocaching Seite: https://wiki.groundspeak.com/display/GEO/Baden-Württemberg
Wir werden dort mitteilen wie es weitergeht und ab wann wieder Listings veröffentlicht werden bzw. eingereicht werden können.

Eure Baden-Württemberg Reviewer

Offizielle Informationen:
Bitte beachtet die geänderte Fassung der Coronaverordnung, die am 21.3. in Kraft getreten ist
https://sozialministerium.baden-wuerttemberg.de/fileadmin/redaktion/m-sm/intern/downloads/Downloads_Gesundheitsschutz/200320_Verordnung_zur_Aenderung_der_CoronaVO.pdf

2 Kommentare

  • Hans-Jürgen Thom

    Ich stehe voll hinter diese Enscheidung und gehe als Owner noch ein Stück weiter. Alle meine Caches sind bis auf weiteres deaktiviert und wünsche mir das viele verantwortungsvolle Owner diesen Beispiel folgen. Danke

  • “Alle meine Caches sind bis auf weiteres deaktiviert …”
    Und was soll das bringen? Solange Caches und Logbücher vor Ort sind, können sie gefunden werden. Und solange sie gefunden werden, dürfen sie auch online geloggt werden. Das Haus verlassen ist nicht verboten, sondern zur sportlichen Freizeitgestaltung ausdrücklich erlaubt. Nur Abstand halten ist erforderlich – sonst nix.
    Was soll also der Stress und die Panik? Wenn, dann müsstest Du die Dosen auch noch einsammeln. Ich würde von der Deaktivierung noch nicht mal was mitbekommen, da meine Datenbank so groß ist, dass ich sie nur alle 8 Wochen aktualisiere. Und, es konnte noch von keinem nachgewiesen werden, das man sich an Oberflächen überhaupt infizieren kann.
    Ich arbeite selber im Gesundheitswesen und solange ich dort seit Wochen mit mangelnder Schutzausrüstung ackern darf, sogar noch jede Menge Zusatzschichten fahren muss – ohne das ich jemals gehört hätte “bleiben sie zu Hause”, habe ich wenig Verständnis dafür, dass man mich zum Dank auch noch meiner Freizeitgestaltung berauben will! Im übrigen bin ich immer noch – obwohl ich von Anfang an permanent mit kontaminierten Oberflächen in Berührung komme – Coronafrei. Nicht anniesen, nicht anhusten, häufig Händewaschen und nicht mehr ins Gesicht fassen, reicht völlig aus. Man muss nicht immer alles und jedes maßlos übertreiben.
    Ich falle sicher eher vom T5 Baum als ich mich an einem PETling mit Corona infiziere. Werden die dann auch alle deaktiviert?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.