Fotobeweis bei EarthCaches wieder zugelassen

Auf Grund der massenweisen Weitergabe von EC-Lösungen im Internet stellen GSA und Groundspeak es den EC-Besitzern seit dem 10. Juni 2019 wieder frei, ein Foto als Beweis des Besuches zu fordern.

Diese Bitte darf jedoch nicht die geologischen Fragen ersetzen, die ebenfalls so gestaltet sein sollen, dass der Besucher mit ihrer Beantwortung seinen Besuch nachweisen kann. Nimmt man den Fotobeweis in seine EC-Listings auf, muss man es dem Besucher frei stellen, ein Foto von sich selbst oder eines persönlichen Gegenstandes vor dem Hintergrund des besuchten Ortes zu posten.

Die Übernahme des Fotobeweises ist für EC-Besitzer nicht verpflichtend.

Ein Kommentar

  • Karl Häusler (= laufente67)

    Hallo EC-Reviewer

    Betreffs Fotobedingung bei ECs:

    Für “Profischummler”: Leider wurde nicht bedacht, dass bei bisher gepublishten ECs (= vor 10.6.2019) die Foto-Bedingung ein Schlag ins Wasser sein kann.
    Wenn ein Listencacher die EC-Antworten irgendwo im Netz gefunden hat, braucht er nur den Log mit Datum VOR 10.6.2019 absetzen und dazuschreiben, dass er damals vor Ort war, egal, ob es stimmt oder nicht – Foto gibt’s dann von ihm nicht im Anhang.
    Der EC-Owner ist dagegen praktisch machtlos, außer er archiviert seinen EC (samt “locked”) und bringt eine Reloaded-Version heraus = viel Arbeit für die EC-Reviewer

    Die Fotobedingung hat somit erst bei den neuen ECs eine positive Auswirkung. Groundspeak hat sich damals (bei der Abschaffung der Fotobedingung) einen Bärendienst erwiesen.

    LG. Karl

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.