Publish-Stopp in Bayern

Das bayrische Reviewerteam möchte euch die folgende Nachricht zusätzlich hier übermitteln:

Im bayerischen Reviewerteam haben wir entschlossen, Events bis einschließlich 30.11.2020 abzusagen und diese Listings zu archivieren. Weiterhin folgen wir nun ab dem 02.11.2020 den angekündigten Maßnahmen der Bayerischen Staatsregierung und werden vorerst keine neuen Caches mehr veröffentlichen. Diese Maßnahme gilt analog ebenfalls vorerst bis zum 30.11.2020. Näheres hierzu könnt ihr im bayerischen Wiki nachlesen.

Die Wikiseiten für die restlichen Bundesländer findet ihr hier.

8 Kommentare

  • Hallo,

    Habe eine Frage zum Thema Adventure Labs/Bonus.
    Können AL weiterhin veröffentlicht werden? Wie sieht es mit dem Bonus dazu aus?
    Bei unserem AL gibt es eine Frist für die Veröffentlichung bis Ende November.
    Gern würden wir dazu auch den Bonus zeitgleich veröffentlichen. Welches Vorgehen schlagen da die (bayrischen) Reviewer vor?

    Schon einmal Danke für die Auskunft – TFTA sozusagen 😉

    Grüße
    CF

  • Und warum? Massen FTFler befürchtet? Events OK aber Geocaches? Und Adventure labs? Was ist mit denen? Sorry für Dosen kein Verständnis. Vor allem ohne Erklärung. Ob die Leute nun cachen gehen bei alten oder neuen Dosen?

    • @Dave:
      Ganz sicher will kein Reviewer uns Cachern vorschreiben, wie wir uns in dieser Pandemie verantwortungsvoll verhalten sollten. Aber ganz sicher handeln die Reviewer verantwortungsvoll, wenn sie in der derzeitigen Situation beschliessen, keine Caches und keine Events zu veröffentlichen. Ich denke, da müssen wir nicht drüber diskutieren.

      Ich wundere mich bloß, warum die Reviewer in anderen Bundesländern nicht ebenfalls das Publishing stoppen.

      • Das ist doch lächerlich, es werden bundeseinheitliche Regeln angestrebt, nur die bayrischen Reviewer meinen uns einen ganz besonderen Schutz zukommen lassen zu müssen? Es gibt ganz sicher andere viel wahrscheinlichere Möglichkeiten, sich mit Covid19 zu infizieren.

        Ich traue mich wetten, daß Geocacher das mit dem Abstand bei FTFs hinbekommen, ist da jemand anderer Ansicht? Bayern hält sich ja immer für was Besseres, sieht man ja am neuen König Markus Söder…

        • Warum dann nur in BAYERN und nicht überall. Scheinbar ist das Covid-19 Virus in Bayern ein anderes als in Sachsen, Thüringen oder sonst wo. Wenn ich beim FTF keinen Treffen will Treffe ich auch keinen oder schaffe es Abstand zu halten. Geocacher lösen schwere Rätsel somit sollten sie soviel Verstand haben Abstand zu halten, außerdem ist es in der Natur. Warum sollte man sonnst Räume Lüften. Aber manche denken halt wie Söder. Ja so Schaft man es das in andere Bundesländer gefahren wird und der Frust noch höher wird.

  • An alle Egomanen und Egozentriker unter euch,
    wo ist das Problem, das Veröffentlichen von Caches bis zum 1. Dezember hinauszuschieben? Geht dadurch unser schönes Hobby den Bach runter, wohl kaum. Ich halte es für sehr sinnvoll, dass unsere Reviewer Verantwortungsbewusstsein zeigen, und das Veröffentlichen erst einmal aussetzen. Es geht nicht um das “ich bin der Mittelpunkt der Welt”, sondern darum dass wir alle verantwortungsbewusst mit der durch Covid-19 verursachten schwierigen Situation umgehen. Wer das nicht versteht, sollte sich vielleicht einmal besser informieren…

  • das ist aber nur rein Intern von euch -> Die GeoAwareDEler sind nicht davon betroffen oder?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.