Koordinatenprüfung und Gebietsreservierung

Mit dem Beginn der wärmeren Jahreszeit steigt natürlich auch die Anzahl der eingereichten Geocache-Listings und damit natürlich auch die Anzahl an Fragen. Hauptsächlich ereichen uns hier immer wieder Anfragen zur Prüfung von Koordinaten und der Bitte ein entsprechendes Gebiet bitte kurz- bzw. mittelfristig zu reservieren.

Wie funktioniert das und wie gehen wir mit solchen Anfragen um?

Koordinatenprüfung

Fangen wir mit dem Thema der Koordinatenprüfung an. Des Öfteren erreichen uns Anfragen per E-Mail oder auf sonstigem Weg mit der Bitte die Koordinaten N 37 37.684 W 116 50.909 auf Abstandskonflikte zu überprüfen.

Dieser Weg scheint der schnellste und effektivste zu sein; ist er aber leider für uns Reviewer nicht. Richtig aufwendig wird es dann auch noch falls die Koordinaten nicht im – bei Geocaching.com – üblichen nautischen GPS Koordinatenformat übermittelt werden, sondern in einem anderen Koordinatenformat und die Koordinaten erst umgerechnet werden müssen. Bei so einer Umrechnung können wiederum Fehler passieren die sich natürlich dann nachher bei der Koordinatenprüfung entweder positiv oder negativ auswirken und so weiter …

Daher hat sich folgendes Vorgehen zur Prüfung von Koordinaten auf Abstandskonflikte bewährt:

  • Der Owner legt ein neues Geocache-Listing mit den entsprechenden Koordinaten an.
  • Das Listing muss nicht zur Überprüfung eingereicht werden und muss auch keinen weiteren Text o.ä. beinhalten.
  • Der Owner sendet den Link zu dem Listing (https://coord.info/GCCode) an einen zuständigen Reviewer seiner Region – vorzugsweise per E-Mail, dann erhaltet ihr auch bei eventuellen Abwesenheiten meist eine Abwesenheitsnotiz und könnt einen anderen Reviewer fragen.
  • Der Reviewer prüft in eurem Listing nur die Koordinaten auf eventuelle Abstandskonflikte und gibt euch eine Rückmeldung direkt im Listing über eine Reviewer-Notiz.

Dieses Vorgehen hat nicht nur den charmanten Vorteil, dass alle Parteien sich einig sind über welche Koordinaten nun genau gesprochen wird (stellt euch nur mal eine Prüfung von 20 verschiedenen Koordinaten vor bei welcher dann aufgrund von Konflikten einige verschoben werden wodurch bei anderen wieder Konflikte entstehen …) sondern auch den Vorteil einer automatischen Reservierung der Koordinaten wie nachfolgend beschrieben.

Gebietsreservierung

Neben der Anfrage Koordinaten auf Abstandskonflikte zu prüfen möchten die Owner natürlich auch gerne, dass freie Koordinaten für eine gewiße Zeit reserviert werden damit man dort einen neuen Geocache auslegen kann.

Da es ineffizient – und wahrscheinlich auch garnicht machbar wäre – besitzen wir für eine Gebietsreservierung natürlich keine übergigantische Tabelle oder Textdatei – sondern, wie sollte es anders sein, wir nutzen dafür eine Datenbank – und zwar die Datenbank von Geocaching.com – heißt:

Sobald ihr ein (leeres) Listing angelegt habt und einen GC Code zugewiesen bekommen habt sind die Koordinaten des Listings vorläufig für euch reserviert. Ihr müsst das Listing nicht zur Überprüfung einreichen, es reicht wenn das Listing angelegt ist – auch deaktivierte Listings tauchen automatisch bei einem Reviewer in der Abstandsprüfung auf.

Wenn ihr nun ein Listing angelegt habt und noch an dem Listing und dem Geocache arbeitet, aber in der Zwischenzeit ein anderer Geocacher in dem entsprechenden Gebiet einen Geocache ausgelegt hat und ein Listing einreicht, passiert folgendes:

  • Der Reviewer sieht, dass das Listing einen Abstandskonflikt zu eurem unveröffentlichten, noch nicht eingereichten, Geocache hat.
  • Nun versucht der Reviewer beide Owner in einen Kommunikationsdialog zu bringen damit die Owner sich gegenseitig einigen können wie mit dem Abstandskonflikt umgegangen wird.
  • Sollte dies zu keinem positiven Ergebnis führen haben wir aber natürlich noch weitere Abläufe.

Dies natürlich nur unter einer Vorraussetzung: Ihr arbeitet noch aktiv an eurem Listing. Dazu postet einfach in regelmäßigen Abständen eine Reviewer-Notiz mit einem kurzen Status wann ungefähr mit der Fertigstellung eures Geocaches zu rechnen ist. So weiß der Reviewer direkt Bescheid und kann mit euch zusammen und dem anderen Owner versuchen einen Kompromiss zu finden.

Weitere Infos zu Gebietsreservierungen findet ihr in unserem FAQ, die Abstandsrichtlinie ist hier detailliert erklärt – und bei weiteren Fragen wendet euch gerne einfach an einen Reviewer eurer Region.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.