Publish-Stopp in Bayern bis mindestens 20.12. verlängert

Das bayrische Reviewerteam möchte euch die folgende Nachricht übermitteln:

Auf Grund der von der Bayer. Staatsregierung beschlossenen 9. BayInfSchV, welche weitere Einschränkungen vorsieht, werden wir in Bayern weiterhin keine Caches veröffentlichen. Näheres hierzu könnt Ihr im Bayern-Wiki nachlesen.

Die Wikiseiten für die restlichen Bundesländer findet ihr hier.

9 Kommentare

  • Wo steht denn da drin das man sich nicht im Freien allein aufhalten darf.

    Wenn dann müsstet ihr schon konsequenterweise alle Caches soerrwk.

  • Kleiner Hinweis: Auf Opencaching kann man weiter veröffentlichen.

  • Da nimmt man sich mal wieder wichtig. Lächerlich so etwas! Ich wohne bei Ulm und worauf will ich hinaus?
    Ja dann kommen die halt zu uns rüber, was ich nicht schlimm finde.
    Aber man kann sich hier genauso anstecken und könnte es mit nach Hause nehmen.

  • moin, wäre mal interessant zu wissen, wie es in bayern weitergehen soll?

  • Das ist ja interessant: https://coord.info/GC92Z7N
    In der Nähe von Augsburg wurden auch vier Tradis von Miss Undercover gepublished (http://coord.info/GC93Z3D, http://coord.info/GC93Z3H, http://coord.info/GC93Z3J, http://coord.info/GC93Z3K)
    Miss Undercover hat sie offen gelassen mit den Worten, dass ein Retract nicht angemessen wäre, weil es überall schon FTFs gab.
    Diese Logs wurden von Sabbelwasser zuerst alle gelöscht, dann wurden die Caches retractet und archiviert.
    Das nenne ich mal Vetternwirtschaft …..

    • Miss Undercover

      Hallo Hans,

      ja, da habe ich wohl einen Fehler gemacht, den Sabbelwasser freundlicherweise schneller korrigiert hat als ich.
      Den Kommentar bezüglich retract habe ich gemacht bevor mir klar war, dass der CO wohl versucht hat den Publish mit Hilfe von falschen Angaben beim Einreichen zum Publish zu erlangen (falsches Bundesland).
      Ob es Absicht war oder ein Versehen kann ich nicht beurteilen – das ist Sache des HQs.

      Fakt ist: Bei einem Publish-Stop in Bayern sollten auch keine neuen Listings in Bayern rausgehen.
      Und mit Vetternwirtschaft hat das ganze wirklich nichts zu tun…
      Vielen Dank an Sabbelwasser für die kollegiale Unterstützung!

      Ich wünsche euch allen noch einen schönen Jahresstart.

      Miss Undercover

      • Hallo Miss Undercover,

        mit Vetternwirtschaft habe ich auch nicht dich gemeint, sondern die Tatsache, dass ein bayrischer Reviewer etwas published und das eben nicht der sofortigen Archivierung durch Sabbelwasser unterliegt ….

        Bleibt zu hoffen, dass die bayrischen Reviewer irgendwann in naher Zukunft Vernunft annehmen und erkennen, dass wir bayrischen Cacher intelligent genug sind, um die Regeln beim Cachen auch umzusetzen ….

        Gruß, Hans

  • Oha, da fehlt jetzt tatsächlich meine Antwort. Das kann ich nicht so stehen lassen.

    Ich hatte eigentlich klargestellt, dass ich mit dem Begriff “Vetternwirtschaft” nicht Miss Undercover angreifen wollte, sondern dass es mir um die Tatsache ging, dass ein bayrischer Reviewer etwas published und dieser Publish nicht postwendend rückgängig gemacht wurde.

    Und ich stehe auch dazu, dass ich hoffe, dass die bayrischen Reviewer uns bayrischen Cacher die Intelligenz zutrauen, sich an die Regeln zu halten und in naher Zukunft wieder Caches publishen. In den meisten anderen Bundesländern funktioniert das ja auch.

    Es wäre doch sehr freundlich, wenn dieser Kommentar stehen bleiben würde. Er greift niemanden persönlich an und enthält auch keine Obszönitäten oder Schimpfwörter.

    Gruß,
    Hans

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.